„In prison my whole life“ – Filmveranstaltung zu Mumia Abu-Jamal in Berlin

free-mumia_bild_200.jpgAm 16. März zeigt das Berliner Bündnis „Freiheit für Mumia Abu-Jamal“ in Berlin im CLASH den Film „In prison my whole life“ (UK 2007), in welchem sich der britische Filmemacher Will Francome über eine biographische Überschneidung mit Mumia befaßt. Will wurde nämlich in genau der Nacht geboren, als Mumia in Philadelphia von der Polizei niedergeschossen und später mit gefälschten Beweisen angeklagt wurde. Seit seiner Geburt am 09.12.1981 wurde Will von seiner politisch engagierten Mutter zu jedem Geburtstag daran erinnert, wie lange Mumia jetzt schon als politischer Gefangener im Knast saß. Zuerst machte das wenig Eindruck, aber als der Teenager Will Francome in den 1990er Jahren mit der Mumia-Solibewegung im Zuge der Mobilisierungen gegen die beiden damals angesetzten Hinrichtungstermine in Berührung kam, erwachte sein Interesse an Mumia Abu-Jamals Geschichte. Der aktuelle Film schildert nicht nur die Geschichte von Mumia, sondern auch von der international weit verzweigten UnterstützerInnenbewegung und deren sehr unterschiedlichen Ausdrucksformen. Im Film enthalten ist ein persönliches Telefongespräch mit Mumia im Studio des „prison radios“, über welches regelmäßig Mumias Kolumnen veröffentlicht werden. Der Film bringt auf bisher ungewöhnliche Weise die politischen Hintergründe sowie die persönlichen Eindrücke und Motivationen zueinander in Verbindung. Einige kurze Trailors für den Film gibt es auch im Internet zu sehen:

auf myspace:
1. http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=24150701
2. http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=17949640

auf youtube:
1. http://www.youtube.com/watch?v=2WnKMV59T1Q
2. http://www.youtube.com/watch?v=3oUrgEwgM5c

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 16. März um 19:00 Uhr im CLASH im Mehringhof (Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin) statt. Die Veranstaltung steht im Rahmen des Berliner 18.März-Bündnisses, welches dieses Jahr etliche Aktivitäten anläßlich des Tages der politischen Gefangenen durchführt.