Berlin: Soli-Aktionen für die inhaftierten Genossen aus Belgien

berliner-soli-fuer-belgische-genossen_bild_200Am 24.06.2008 versammelten sich ca. 30 Personen vor der belgischen Botschaft in Berlin, um für die Freiheit der in Brüssel verhafteten linken Aktivisten der Roten Hilfe Belgien zu demonstrieren. Bilder und Berichte zur Aktion findet ihr hier und hier auf Indymedia.

Begleitet wurde diese kleine Soli-Kundgebung von einem größeren Aufgebot Berliner Polizei – die hatten offenbar mit „vielen schröcklichen Törröristen“ gerechnet … Zu Zwischenfällen mit der Polizei kam es jedenfalls nicht.

Am Abend fand dann gegen 21:30 Uhr eine zweite Kundgebung am Heinrichplatz in Berlin-Kreuzberg statt. Dort wurden ein Film des belgischen Fernsehens zur Geschichte der CCC (Kämpfende Kommunistische Zellen) gezeigt und mehrere Redebeiträge verlesen, die über die Repression in Belgien informierten und zur Solidarität mit den Verhafteten aufriefen. Zusätzlich wurde auch auf die Repression gegen türkische Linke aufmerksam gemacht, gegen die momentan ein §129b-Prozeß in Stuttgart-Stammheim läuft. An dieser abendlichen Veranstaltung namen laut Indymedia ca. 80 Personen teil.

Klassenkämpfe kennen keine Grenzen – Solidarität ist international!