Nach dem 1. Mai…

Der Naziaufmarsch am heutigen 1. Mai durch Greifswald wurde durch viele hundert entschlossene AntifaschistInnen blockiert und dadurch zumindest verkürzt. Das ist ein großér Erfolg! Leider kam es während der Blockadeaktionen und am Rande der Nazidemonstration teilweise zu massiven Übergriffen von Polizeibeamten auf AntifaschistInnen.

Falls auch Du/Ihr von Polizeigewalt betroffen ward, schreibt uns bitte an. Ebenso wenn ihr solche Beobachtungen gemacht habt!

Und falls Du/Ihr in den nächsten Wochen einen Strafbefehl, eine Anzeige, eine Vorladung oder andere Post von der Polizei erhalten solltet, meldet euch ebenfalls UMGEHEND (!) bei uns, der Roten Hilfe Greifswald!

Wie immer gilt:
- Macht keine Aussagen bei der Polizei!
- Nicht zu Vorladungen der Polizei hingehen. (Ihr müsst nicht!)
- Lasst euch Verletzungen attestieren!
- Habt keine Sorge, denn ihr seid nicht alleine!

schreibt uns!

greifswald[ätt]rote-hilfe.de

Wir helfen euch und stehen euch mit Rat & Tat zur Seite.