Archiv der Kategorie 'Onlinedurchsuchung'

Freiheit statt Angst: Demo am 11.10.2008 in Berlin

freiheit-statt-angst_bild_300Am Samstag, den 11.10.2008 findet in Berlin eine zentrale Bündnisdemonstration des AK Vorratsdatenspeicherung und vieler weiterer Gruppen unter dem Motto „Freiheit statt Angst – Stoppt den Überwachungswahn!“ statt. Startpunkt ist um 14:00 Uhr der Alexanderplatz.

Schon letztes Jahr im September gab es in Berlin eine große Bündnisdemonstration gegen die Vorratsdatenspeicherung, damals startend am Brandenburger Tor. Mehr als 10.000 Menschen aus den unterschiedlichsten Spektren (von der FDP bis zur radikalen Linken) beteiligten sich an dieser Demonstration. Auch die Rote Hilfe e.V. gehörte zu den Organisationen, die sich damals am Bündnis beteiligten und zur Demo aufriefen. Auch aus unserer Rote Hilfe-Ortsgruppe nahmen mehrere Aktive teil; wir verteilten damals auf der Demonstration knapp 2.500 Soli-Flyer (Solidarität mit den Antifas und GlobalisierungsgegnerInnen, die am 2. Juni 2007 in Schwerin wahllos eingekesselt und dann über Stunden in Gewahrsam gehalten wurden).

Zu der diesjährigen Freiheit-statt-Angst-Demo rufen wir als Rote Hilfe Ortsgruppe Greifswald mit auf. Wir wollen mit möglichst vielen Menschen aus Stralsund und Greifswald mit der Bahn (per Wochenendticket) nach Berlin fahren, um gegen die zunehmende Überwachung und Beschneidung unserer Grund- und Freiheitsrechte zu protestieren. Zur Mobilisierung für die Demonstration werden wir am Mittwoch, den 08.10.2008 um 20:00 Uhr, im Sitzungssaal des Jugendzentrums Klex (Lange Straße 14, Greifswald) eine kleine Infoveranstaltung durchführen. Dort zeigen wir einen Film über die zunehmende Überwachung im Alltag und sagen ein bißchen was zum Demoablauf und zur gemeinsamen Anreise.

Da die Berliner Polizei während der Demonstration letztes Jahr wie gewohnt ruppig und brutal auftrat, u.a. durch zwei gezielte Angriffe auf Teile der Demonstration mittels Pfefferspray und Schlagstock, wollen wir euch neben dem Film auch noch ein kleines Demo 1×1 anbieten, damit alle, die nach Berlin fahren wollen, wissen, wie sie sich am besten auf der Demonstration und im (meist nicht so ganz freiwilligen) Kontakt mit der Polizei verhalten.

In Kürze werden wir auch einen Flyer zur Veranstaltung in Greifswald verbreiten, den wir dann auch hier auf die Seite stellen werden.

Wer schon mal vorab Infos zur Demo haben will, findet sie auf www.freiheitstattangst.de.

Was wir euch schon jetzt mitteilen können (und was ihr euch auch schon mal eintragen könnt in den euren Kalender), sind die Zugabfahrtzeiten.

Hinfahrt

10:16 Uhr ab Stralsund
10:26 Uhr ab Greifswald
10:38 Uhr ab Greifswald Süd
10:55 Uhr ab Züssow
11:07 Uhr ab Anklam
13:29 Uhr an Berlin Hbf.
13:38 Uhr ab Berlin Hbf.
13:44 Uhr an Berlin Alexanderplatz

Rückfahrt

18:31 Uhr ab Berlin Hbf.
18:36 Uhr ab Berlin Gesundbrunnen
20:54 Uhr an Anklam
21:09 Uhr an Züssow
21:20 Uhr an Greifswald Süd
21:24 Uhr an Greifswald
21:45 Uhr an Stralsund